• E-Mail
  • Drucken
  • Facebook
  • Twitter

Sport

Wir sind eine Schule mit dem Förderschwerpunkt „körperliche und motorische Entwicklung“; deshalb spielen Wahrnehmungs- und Bewegungsangebote an unserer Schule eine wichtige Rolle.

In der Regel werden an unserer Schule vier Stunden Sportunterricht in der Woche gegeben, davon zwei Stunden Schwimmunterricht.

Dazu kommen verschiedene Sportangebote im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts (WPU)

  • Fitness-Studio
  • Rollstuhlsport
  • Rollstuhlbasketball
  • Fußball
  • Ballsport
  • Schwimmen
  • Wen Do

 

Darüber hinaus gibt es verschiedene Angebote im Rahmen von Einzel- bzw. Kleingruppenförderung.

 

Im Rahmen der Wahlangebote am Nachmittag wird zurzeit 

  • Fußball
  • Rollstuhlsport
  • Rollstuhlbasketball (Talentfördergruppe mit Trainer vom Rollstuhlsportclub Frankfurt)

angeboten.

 

Auch die Pausen sind geprägt von unterschiedlichen Bewegungsangeboten:

  • Bewegte Pause (Fahrzeuge und kleine Spielgeräte auf dem Schulhof)
  • Fußball
  • Rollstuhlwippe
  • Hallensportangebote (Rollstuhlbasketball und Hockey)

 

Im Rahmen verschiedener Sport- und Bewegungsveranstaltungen treten die Schülerinnen und Schüler in Kontakt und Wettbewerb mit den Schülerinnen und Schüler anderer Schulen. Zu diesen Veranstaltungen gehören

  • das Sport- und Spielfest für Schüler mit Handicap in Obertshausen sowie
  • die Bewegungsolympiade der Langener Grundschulen.

Darüber hinaus nehmen unsere Schülerinnen und Schüler an Veranstaltungen für alle südhessischen Schulen mit dem Förderschwerpunkt „körperliche und motorische Entwicklung“ teil:

  • Spielfest in Hochheim
  • Leichtathletik-Sportfest in Frankfurt
  • Schwimmfest Wiesbaden
  • Fußballturnier Grünberg
  • Hessisches Rollstuhlbasketballturnier
  • JTFP (Jugend trainiert für Paralympics) – mit den Sportarten
    • Rollstuhlbasketball
    • Leichtathletik
    • Schwimmen
    • Tischtennis

Ein besonderes Highlight an unserer Schule ist der jährliche Schulskikurs in Spitzingsee oberhalb des Schliersees. Dieses Angebot richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Berufsorientierungsstufe – auch an Rollstuhlfahrer.