• E-Mail
  • Drucken
  • Facebook
  • Twitter

Kollegium

Lehrerkollegium der Erich Kästner SchuleAn der Erich Kästner-Schule arbeiten

  • Förderschullehrer*innen unterschiedlicher Fachrichtungen
  • Diplompädagog*innen
  • Erzieher*innen mit sonderpädagogischer Zusatzausbildung
  • Heilpädagog*innen
  • eine Ergotherapeutin
  • Physiotherapeut*innen
  • Krankenpflegepersonal
  • Hygienehelferinnen
  • Absolvent*innen des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) und Praktikant*innen
  • Teilhabeassistent*innen
  • eine Sekretärin und
  • ein Hausmeister.

Fortbildungsschwerpunkte

Durch den sehr guten Ausbildungs- und Fortbildungsstand der Mitarbeitenden ist die Aufrechterhaltung eines hohen Niveaus der Qualifikation und Professionalität garantiert.

Unsere schulische Fortbildung beschäftigt sich mit Fragen der sonderpädagogischen Beratungstätigkeit mit dem Schwerpunkt der Frage- und Problemstellung von Eltern körperbehinderter Kinder. Weitere Schwerpunkte der Fortbildung sind medizinische Themen- und Fragestellungen bezüglich der Behinderungen und Erkrankungen unserer Schüler*innen sowie die Weiterbildung in verschiedenen Feldern der Sonderpädagogik und der Fachdidaktik.

Damit für alle Mitarbeitenden bei medizinischen Fragen im Umgang mit den körperlich beeinträchtigten und gesundheitlich belasteten Schüler*innen eine fachlich kompetente Unterstützung gewährleistet ist, arbeitet die Erich Kästner-Schule mit einem Konsiliararzt zusammen: Herr Dr. Bollinger (Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Neuropädiatrie) bietet an unserer Schule eine medizinische Fortbildungsreihe mit wechselnden Themen im monatlichen Turnus an, die sich an den aktuellen Fragestellungen des Kollegiums orientiert.

Darüber hinaus steht er für ein praxisbegleitendes sozialpädiatrisches Beratungsangebot als Unterstützung der pädagogisch-therapeutischen Arbeit mit körperbehinderten Schüler*innen zur Verfügung.

Damit wir unseren Schüler*innen bei einem medizinischen Notfall oder bei einem Unfall schnell und hilfreich zur Seite stehen können, haben alle Mitarbeitenden unseres Kollegiums eine Ersthelferausbildung, die in einem 3-jährigenTurnus aufgefrischt wird.
In dieser Ersthelferausbildung werden die besonderen Belange der körperbehinderten Schüler*innen (Epilepsie; Herzerkrankungen; Muskelerkrankungen u.v.m.) berücksichtigt.

Die Mitarbeitenden die die Schüler*innen zum Schwimmen begleiten, verfügen über einen Rettungsschwimmerschein, der in einem 5-jährigen Turnus aufgefrischt wird.

Personalrat

Der Personalrat setzt sich zusammen aus zwei Lehrkräften und einer sozialpädagogischen Fachkraft.