• E-Mail
  • Drucken
  • Facebook
  • Twitter

Schule

Die Erich Kästner-Schule in Langen ist die „Förderschule für körperliche und motorische Entwicklung“ des Kreises Offenbach und der Stadt Offenbach am Main. Sie wurde zum Schuljahr 1983/84 durch den Kreis Offenbach errichtet und wird seit dem Schuljahr 2015/16 als Ganztagsschule im Profil 3 geführt.

Unsere Schüler werden mit Schulbussen von verschiedenen Orten nach Langen befördert. Sie kommen zurzeit aus den Landkreisen Offenbach, Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau und Bergstraße, sowie den Städten Offenbach, Darmstadt und Rüsselsheim.

Voraussetzung für die Beschulung an der Erich Kästner-Schule ist ein festgestellter Förderbedarf im Bereich „körperliche und motorische Entwicklung“, dem angeborene oder erworbene Körperbehinderungen unterschiedlicher Ausprägung zu Grunde liegen können (z. B. Infantile Cerebralparesen, Spina bifida, Muskelkrankheiten, Erkrankung einzelner Organe, Querschnittlähmung und Traumatische Schädigungen).

Aktuell besuchen 102 Schülerinnen und Schüler im Alter von 6 - 18 Jahren die Erich Kästner-Schule. Es gibt zurzeit 15 Klassen von der ersten Klasse bis zum Ende der Vollzeitschulpflicht. Die Schülerinnen und Schüler werden in kleinen Klassen mit einer Größe von maximal 8 Personen unterrichtet.

Der Unterricht wird auf Grundlage der Lehrpläne für allgemeine Schulen und der Förderschule mit dem Förderschwerpunkt „Lernen“ erteilt. Weiter finden die Richtlinien der Förderschule mit dem Schwerpunkt „geistige Entwicklung“ Anwendung.

Wir haben den Anspruch und die Voraussetzungen, unsere Schülerinnen und Schüler so zu unterrichten und zu fördern, dass sie trotz ihrer Belastungen und Beeinträchtigungen entsprechend ihrer Leistungsfähigkeit den bestmöglichen Entwicklungsfortschritt und Bildungserfolg erreichen können.


Erich Kästner-Schule Langen